Velvet Revolver

Da muss wohl jemand Freigang bekommen haben, denn ein neues Album von Velvet Revolver wurde erst kürzlich veröffentlicht. “Libertad” heisst das aktuelle Werk und rockt fröhlich vor sich hin.

Velvet Revolver, das ist die Band die schon auf Grund ihrer Besetzung bekannt wurde, denn neben einigen ehemaligen Guns´n´Roses Mitgliedern (Slash, Matt Sorum und Duff McKagan) gehören auch noch Dave Kushner und Scott Weiland, der frühere Sänger der Stone Temple Pilots, dazu. Diese Starbesetzung und ihr Debüt-Album “Contraband” hat Velvet Revolver schon im Jahr 2004 große Erfolge beschert.

Daran will man mit “Libertad” anknüpfen und hat dafür das gewohnt rockige Ambiente geschaffen in dem sich auch die Fans der Truppe so wohl fühlen. Das ganze kombiniert mit einigen wenigen Balladen ergibt ein ausgeglichenes und einigermaßen abwechslungsreiches Album. Dennoch wird sich Velvet Revolver die Kritik gefallen lassen müssen, dass ihr aktuelles Werk nicht an “Contraband” heranreicht. Von Innovation kann auch nicht die Rede sein, doch die wurde auch nicht erwartet.

Die stärksten Songs sind dabei “The last fight“, “American man“, “Gravedancer” sowie “Let it roll“, das auch als Intro dient.

Libertad” von Velvet Revolver ist nicht schlecht, doch wenn man weiß, dass da auch mehr geht, kommt ein wenig die Enttäuschung hervor. Fans sollten trotzdem ihre Freude daran haben.

Hier gehts zu Homepage und Hörproben.