bin da!

und zwar bis ende november. also bis dann/gleich …
Zu kurz für “nur ganz kurz”, folgt hier also die extention:
Ich bin noch immer da! Und zwar bis Ende November (Habe bereits an dieser Stelle wieder überlegt den aussagekräftigen Artikel zu schließen; hab ich aber nicht – s.u.). Spezielle Planungen für meine Urlaubszeit gibt es keine, werde mich bis auf weiteres dem süßen Müßiggang hingeben, obwohl das angeblich aller Laster Anfang ist.

    Was bisher geschah:

Bin aus Vlbg. am vergangenen Mittwoch in der Nö Kapitale St.Pölten angekommen. Und nur wenige Tage später war ich schon in einem Wiener Studentenbeisl (“LaBoule”) anzutreffen, kulinarisches Highlight des Abends: Bratwurscht mit an schoafen Senf und an Bugl.

The Great Schlep

Barack Obama’s Unterstützer verstehen es das Medium Internet stark für sich zu nutzen und fabrizieren dabei teilweise sehr originelle Beiträge. Dadurch sprechen Sie natürlich vor allem junge Leute an, die in »ihrem« Medium abgeholt werden. Ich möchte aus der großen Auswahl »The Great Shlep« hervorheben, deren Ansatz durch einen nicht offensichtlichen Blickwinkel besticht und auch die älteren Wähler ansprechen soll. Herrlich!

Die Bibel nach Biff

“Noch nie war Religion so unterhaltsam” So in etwa könnte man das Buch, “Die Bibel nach Biff“, von Christopher Moore beschreiben, in dem die Jugendjahre von Jesus, kurz Josh, erzählt werden. Und zwar von seinem besten Freund Biff. Wer sich also immer schon mal gefragt haben sollte wie Jesus wohl seine Pubertät überstanden hat, wird hier die Antwort auf diese und weitere Fragen finden.
Eine genial komische Geschichte mit großartigen Dialogen und einem durchaus faszinierendem Handlungsstrang. Sehr zu empfehlen.

Deichkind

Die Deutsche Hip Hop Kombo Deichkind hat kürzlich das neue Album “Arbeit Nervt” veröffentlicht. Wenn die Musik auch sehr elektronisch angehaucht ist, wurde “gesanglich” nichts verändert und auch unterhaltsame Texte sind weiterhin im Programm. Dies gepaart mit guten Melodien gibt es zu entdecken bei den Nummern “Ich und mein Computer” und “Luftbahn“, die man auch Hörern ans Herz legen kann, die sich nicht dem Hip Hop verschrieben haben.

Staind

Das letzte Album gab es vor 3 Jahren, vor 2 Jahren dann die Veröffentlichung des Best of’s “The Singles 1996–2006” und wären die Musiker von Staind nicht beständig weiter getourt, man hätte als Fan schon nervös werden können. Für die Anhänger, die es tatsächlich geworden sind, kam vor kurzem die endgültige Erlösung, denn das sechste Studioalbum “The Illusion of Progress” wurde herausgebracht. … lies weiter

Way To(o) Normal(?)

Wenn ich hier straight sage, hat das aber auch gar nichts mit der sexuellen Orientierung zu tun. Es geht, wie so oft, um Musik und dabei um einige Interpreten, die einfach aus der Masse herausstechen, weil ihre Werke etwas anders klingen. Nicht ganz straight eben, aber irgendwie gut. … lies weiter

Folge Funkmaster und Pietropizzi auf Twitter.

zum Seitenanfang